Aktuelles

Berufliches Neuland – mit Anke Meyer

Dass eine berufliche Kehrtwende nicht erst ab 45 möglich ist, hat Anke Meyer unter Beweis gestellt. Und ebenso, dass man nicht immer den perfekten Plan für „danach“ in der Tasche haben muss: Mit Anfang 30 nach Ausbildung, Studium und einigen Jahren in der Finanzbranche hat sie konsequent auf Ihr Bauchgefühl gehört…

ZUM ARTIKEL

Berufliches Neuland – mit Markus Bonsels

Markus ist ein Paradebeispiel für jemanden, der – wie man gemeinhin sagt – eine „klassische Konzernkarriere“ gemacht hat. Aber eben mehr als das, denn sonst wäre sein Porträt hier nicht vertreten :-)

Als Einstieg schon mal so viel vorab:

Als studierter Chemie- und Wirtschaftsingenieur hat sich Markus nach einigen Jahren als Teamleiter in der Produktion bei Johnson & Johnson für „etwas Strategischeres“ entschieden. Nach dem Wechsel in den Bereich Human Resources ging seine Karriere steil bergauf…

ZUM ARTIKEL

Berufliches Neuland – mit Philippe Kriescher

Philippe ist Belgier, genauer gesagt Ost-Belgier und gehört damit zu der belgischen Minderheit, deren Muttersprache Deutsch ist.
Er arbeitet als Berater in einer namhaften Privatbank in Luxemburg und hat mir mit folgenden Worten (bei einem guten Glas Rotwein anlässlich des Geburtstages einer gemeinsamen Freundin) erklärt, wie sich seine berufliche Neuorientierung zugetragen hat:

„Die Idee zu dieser Tätigkeit kam mir vor zwei Jahren. Damals war ich auf der Suche nach …

ZUM ARTIKEL

Berufliches Neuland – mit David Kliewer

Eigentlich ist David ein alter Bekannter: Lange ist´s her, da sind wir gemeinsam im Zug nach Luxemburg gependelt. Er pendelt weiter – allerdings nur noch in Teilzeit!
Seine wahre Leidenschaft war und ist die Fotografie – und die betreibt er nun, genauer seit 2012, im professionellen Rahmen…

ZUM ARTIKEL

Berufliches Neuland – mit Ines Kaiser

Ines kenne ich seit 2 Jahren. Anlässlich eines unserer jährlichen Events in Charlottenau stolperten wir uns förmlich über die Füße. Ja, was soll ich sagen? Die Chemie passte von Anfang an! Und so waren wir direkt in ein 2-stündiges Gespräch vertieft…. :-)

Es freut mich ganz besonders, dass Ines des Auftakt meiner Porträt-Reihe „Neuland“ macht, denn sie hat etwas gewagt, das sich viele insgeheim wünschen….

ZUM ARTIKEL